Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
home |  einloggen (auch anonym!)
Montag, 18. Juni 2007

Während das Bargeld, das wir täglich verwenden ein rein anonymes Zahlungsmittel ist, gibt es im Internet nur wenig Vergleichbares. Die am häufigsten genutzen Bezahldienste, verschiedene Kreditkarten-Dienstleister und allen voran PayPal, sind jedenfalls alles andere als anonym. Die Tatsache, dass Paypal jetzt eine Bank ist, wird daran nichts ändern (Aufhebung des Bankgeheimnisses) - aber zumindest unterliegt der Geldverschicker dann gesetzlichen Regelungen die andere Banken ebenfalls einhalten müssen (Paypal löscht Konten).

Bei allen herkömmlichen Bezahldiensten werden Daten über das Kaufverhalten der Kunden gespeichert. Diese äußerst privaten Informationen haben keine Existenzberechtigung (sind nicht für den Geschäftszweck des Unternehmens erforderlich) und schweben trotzdem ständig in Gefahr in falsche Hände zu geraten. (elektronischer- sowie nichtelektronischer Diebstahl, undurchsichtige Organisationen wie die SCHUFA oder versehentlichen unlegitimierten staatlichen Zugriffen ("Technisches Versehen")

Gerade für Blogger hat das Thema anonyme Zahlungsmittel noch eine ganz andere Dimension. Blogs über Themen, die der staatlichen Autorität nicht genehm sind (China, Iran) oder die dem Arbeitgeber nicht gefallen (USA, BRD) können das Internet nur angenehm bereichern, wenn der Verfasser nicht mit seinen Texten in Zusammenhang gebracht werden kann. Selbst wenn das Problem des anonymen Postens gelöst wurde (JAP, Tor, etc...), kommen ab einem gewissen Bekanntheitsgrad fast zwangsläufig Kosten auf den Blogger zu (Traffic). Ohne die Möglichkeit anonyme Texte zu veröffentlichen ist es schwer Mißsständen und Unterdrückung die Alpakadecke vom Leib zu ziehen.

Also anonym zahlen. Aber wie?

Im nächsten Teil beschreibe ich die Möglichkeiten, die man zur Zeit hat, wenn man, ohne seine Identität preis zu geben, im Internet bezahlen möchte. Außerdem erfahrt ihr von der Klage der US-Regierung gegen E-Gold wegen angeblicher Geldwäscherei und Verschwörung.

... Artikellink  ... kommentieren

 
ANONYMES bezahlen im internet ...
tja, das scheint mit doch noch ein schwieriges problem zu sein:
es gab ja reichlich verschiedene virtuelle währungen im cyberspace, haben sich aber alle nicht durchgesetzt - auch die anonymen nicht !!! man sollte auf jeden fall einen neuen versuch starten ... allein schon deshalb, damit endlich der straftatbestand der "virtuellen geldwäsche"
etabliert werden kann!
gruß
MK-S

... Link zu dem Kommentar  


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.

Feed
Letzte Aktualisierung:
21. September, 16:42

 RSS abbonieren
Artikel
Neueste Kommentare
Mehr Widerstand braucht...
Moin, moin, ihr anonymen Blogger und deren Leser! ;-) Damit...
by kommentator_pm8jnl65 (21. September, 16:42)
hattest noch glück
Du kannst ja froh sein, dass dir die Festplatte beim...
by kommentator_pm8jnl65 (18. Dezember, 12:09)
Die SteuerID im Briefkasten?...
Hier gibts es einen interessanten Artikel der Humanistischen...
by kommentator_pm8jnl65 (9. Juni, 22:42)
Hosting
ihr könnt die CD bei http://offsystem.sf.net...
by kommentator_pm8jnl65 (2. Juni, 00:41)
Hallo, ich brauche für...
Hallo, ich brauche für eine Semesterarbeit noch...
by umfrage-janine (26. Mai, 15:36)
Menu
Kalender
Juni 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
15
16
17
21
22
23
24
25
26
29
30
 
 
 
Blogroll
Anonym?
IP
Wichtig






Gebannt
























Please sign the EC Open Access Petition in support of the European Commission's proposed Open Access Self-Archiving Mandate








Join the Blue Ribbon Online Free Speech Campaign






Meta

Deutsches Blog Verzeichnis




made with antville

nach oben |  startseite |  kategorien |  impressum |  galerie